PROGRAMMPUNKTE

NEWS

VERANSTALTUNGEN

VERÖFFENTLICHUNGEN

LITERATURHINWEISE

Die Atlas Initiative ist ein parteiunabhängiger Zusammenschluss mündiger Bürger, der die Werte unserer freiheitlich-demokratischen Grundordnung, wie sie das Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland formuliert, aktiv fördert und unterstützt.

Die Atlas Initiative steht für die Werte der Aufklärung in der christlich-humanistischen Tradition.

Die Atlas Initiative setzt sich ein für unbedingte Rechtstaatlichkeit und Gewaltenteilung und ihre strikte Bewahrung.

Die Atlas Initiative versteht sich als ordo-liberal und wertkonservativ und lehnt radikale und gewalttätige politische Strömungen von links oder rechts klar ab.

PROGRAMMPUNKTE

  • Die Atlas Initiative wendet sich gegen Zensur und Überwachung und steht für eine offene und demokratische Debattenkultur.
  • Die Atlas Initiative tritt für eine an den liberalen Prinzipien der freien und sozialen Marktwirtschaft orientierte Ordnung und eine Fokussierung des Staates auf seine Kernaufgaben ein. Dies gilt auch für die Geldpolitik, deren Politisierung und Fiskalorientierung die Atlas Initiative eine Absage erteilt.
  • Die Atlas Initiative verteidigt das traditionelle Familienbild als Keimzelle des Staates und der Gesellschaft, wie dies im Grundgesetz ausdrücklich gefordert wird. Dazu gehört eine Ausrichtung des staatlichen Bildungsangebotes an Qualität und eine Befreiung von sachfremden ideologisch motivierten Inhalten.
  • Die Atlas Initiative fordert eine Reform der Europäischen Union im Sinne einer Stärkung der Subsidiarität, der demokratischen Kontrolle, der Entbürokratisierung, dem Primat der Rechtsstaatlichkeit und dem Respekt vor der Vielfalt der an ihr teilnehmenden Nationen.
  • Die Atlas Initiative steht für eine Stärkung der Verteidigungsfähigkeit bei gleichzeitiger Rückbesinnung auf die Kernaufgabe des Schutzes des Staatsterritoriums und der strikten Orientierung am Völkerrecht im Sinne der Notwendigkeit nicht außerhalb der Mandatierung durch die UN militärisch zu handeln.
  • Die Atlas Initiative fordert eine Ausrichtung der Migrationspolitik am geltenden Recht und damit eine Beendigung der nicht durch das Recht gedeckten Einwanderung.
ÜBER UNS

Mitgliedschaft

Satzung-Förderverein
Aufnahmeantrag

VERANSTALTUNGEN

     

    Veranstaltungen des Hayek Clubs Münsterland 

    + 15. November 2019: Verleihung der Eisernen Karotte an Ministerin
    Svenja Schulze, wegen ihrer verfehlten Planwirtschaft; Laudator Oswald Metzger

    + 10. Dezember 2019: Prof. Dr. Gerd Habermann; Buch-Premiere;
    Deutschlands Geschichte der Freiheit

    + Februar 2020: Kristof Berking – die Geschichte der Hamburger Mark
    Banko (neu)

    + April 2020: Podiumsdiskussion; ist der Klimawandel menschengemacht? –
    + EIKE

    + 22. / 23. Mai 2020: Wege aus der Knechtschaft: Freiheitswerte – 1 1/2
    tägiges Seminar mit Prof. Dr. T. Polleit, Dr. M. von Prollius, Prof. em.
    Dr. U. van Suntum

    Veranstalter:     Hayek Club Münsterland

    Referenten:       Prof. Dr. Thorsten Polleit, Dr. Michael von Prollius, Prof. em. Dr. Ulrich van Suntum (Leitung)

    Termin:              22. / 23. Mai 2020

    Ort:                     Hotel Münnich, Heeremannsweg 11, 48167 Münster (Gremmendorf)

    Thema:               Wege aus der Knechtschaft: Freiheitswerte

    Link:                 Anmeldung

    26. Mai 2020, 19.00 Uhr

    Prof. Dr. Erich Weede

    Thema: nn

    Ort: Hotel-Restaurant Brintrup

    19. Juni, 18.00 Uhr

    Hayek-Preis zu Münster (kostenpflichtig!)

    Laudator: Prof. Dr. Stefan Kooths (Vorsitzender der Hayek-Gesellschaft)

    Ort: Hotel-Restaurant Brintrup

    Eine Anmeldung ist unabdingbar!

    Juli, 19.00 Uhr

    Prof. Dr. Walter Krämer (TU Dortmund)

    Thema: nn

    Ort: nn

    + September 2020: Japanisierung der Deutschen Wirtschaft, Prof. Dr.
    Gunther Schnabl

    = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = =

    Veranstalter:     Jörg Jelani

    Referent:            Dr. Markus Krall

    Termin:               Diese für den 29.11. geplante Veranstaltung wurde verschoben. Neuer Termin Anfang 2020 wird bekanntgegeben

    Ort:                       Barsinghausen bei Hannover, Venue wird noch bekanntgegeben

    Thema:                Der Weg aus der Knechtschaft – ein Programm für Deutschland post-Krise

    Link:                      folgt

    = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = =

    Veranstalter:     Risk Net Conference

    Referent:            Dr. Markus Krall

    Termin:                06.11.2019, 11.00 Uhr

    Ort:                       Schloss Hohenkammer, München

    Thema:                Wenn schwarze Schwäne Junge kriegen

    Link:                      https://summit.risknet.de/programm-und-sprecher/

    = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = =

    Veranstalter:     World of  Value

    Referent:            Dr. Markus Krall

    Termin:                26.10.2019, 10.00 Uhr

    Ort:                       Frankfurt, KAP Europa

    Thema:                Zur Lage der Banken in Europa – Euro-Crash oder Euro-Sklerose?

    Link:                      https://www.worldofvalue.de

    = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = =

    Veranstalter:     Hayek-Club Fulda

    Referent:            Dr. Markus Krall

    Termin:                24.10.2019, 19.00 Uhr

    Ort:                       Fulda, Venue wird noch bekanntgegeben

    Thema:                Der Weg aus der Knechtschaft – die kommende Krise als Chance und Katharsis

    Link:                      folgt

    = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = =

    Veranstalter:     Hayek-Club Hannover

    Referent:            Dr. Markus Krall

    Termin:                22.10.2019, 19.00 Uhr

    Ort:                       Hannover, Venue wird noch bekanntgegeben

    Thema:                Der Weg aus der Knechtschaft – die kommende Krise als Chance und Katharsis

    Link:                      https://hayek.de/pec-events/hayek-club-hannover-23/

    = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = =

    Veranstalter:     Europäische Finanzmanufaktur

    Referent:            Dr. Markus Krall

    Termin:                22.10.2019, 12.00 Uhr

    Ort:                       Dortmund, Venue wird noch bekanntgegeben

    Thema:                Kann der Euro die beginnende Krise überleben? – Europas schwarzer Schwan

    Link:                      https://www.efm-experten.de

    = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = =

    Veranstalter:     Europäische Finanzmanufaktur

    Referent:            Dr. Markus Krall

    Termin:                08.10.2019, 19.00 Uhr

    Ort:                       Würzburg, Venue wird noch bekanntgegeben

    Thema:                Kann der Euro die beginnende Krise überleben? – Europas schwarzer Schwan

    Link:                      https://www.efm-experten.de

    = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = =

    Veranstalter:     Lions-Club Darmstadt (Nur für Mitglieder und Freunde des Lions-Club)

    Referent:            Dr. Markus Krall

    Termin:                02.10.2019, 18.00 Uhr

    Ort:                       Darmstadt, Lions-Club

    Thema:                Wie geht es weiter mit Europas Geldpolitik und Bankensystem?

    Link:                      nicht verfügbar

    = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = =

    Veranstalter:     Transparek Realwert KG

    Referent:            Dr. Markus Krall

    Termin:                01.10.2019

    Ort:                       Fulda, Parkhotel, Goethestraße 13, 36043 Fulda

    Thema:                Wenn schwarze Schwäne Junge kriegen – Europa vor dem Umbruch

    Link:                      https://www.xing.com/events/vortrag-dr-markus-krall-2141771

    = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = =

    Veranstalter:      Bautzener Bürgerforum

    Referent:            Dr. Markus Krall

    Termin:                27.09.2019, 18.00 Uhr

    Ort:                       Bürgerforum Bautzen, Restaurant zum Hirsch, Bautzen, Dresdner Straße 5, 02633 Göda

    Thema:                Europa am Vorabend der Wirtschaftskrise

    Link:                     Mail an info@vonbuergern-fuerbuerger.de

VERÖFFENTLICHUNGEN

Leserbrief FAZ

Frankfurter Allgemeine Zeitung

z.H. der Herausgeber

Sehr geehrte Herren Herausgeber (alle m, kein w oder d),

kein Tag vergeht, an dem nicht über Diskriminierung irgendwo, auch in Ihrem Blatt, berichtet wird. Dies ist Ihre Chronistenpflicht – und Sie tun dies dankenswerterweise mit der nötigen Distanz. Impossibile est satiram non scribere! Allerdings ist der Hintergrund der Diskriminierungswelle weit ernster als die Ersetzung von Vater und Mutter durch Elter 2 und Elter 1. Ursprünglich galt das Diskriminierungsverbot gegenüber dem Staat als Abwehrrecht der Bürger, die – zunächst als Staatsangehörige, in geringerem Maße auch als im Bereich des Grundgesetzes Lebende – Anspruch darauf hatten, gleich behandelt zu werden, ohne Ansehen der Person, insbesondere im Hinblick auf Geschlecht, Rasse, Herkunft usw. Das hat sich in zweierlei Weise geändert. Einerseits sieht sich mit Unterstützung des Bundesverfassungsgerichts der Staat nicht mehr als alleiniger Adressat des Diskriminierungsverbotes/Gleichheitssatz, sondern – das ist noch vernünftig – zunächst auch Monopolunternehmen in der nicht nur wettbewerbsrechtlichen Verantwortung, nicht zu diskriminieren. Darüber hinaus werden mittlerweile aber auch ohne jede Monopolstellung Arbeitgeber, Vermieter und möglichst alle Bürger rechtlich und darüber hinaus politisch gezwungen oder jedenfalls gedrängt, in ihren geschäftlichen, beruflichen und privaten Beziehungen gewissermaßen blind zu agieren. Und das beschränkt sich nicht nur auf das so genannte Allgemeine Gleichstellungsgesetz!

Andererseits – und das ist genauso verstörend – entzieht sich der Staat seit geraumer Zeit immer mehr seiner Verpflichtung zur Gleichbehandlung aller Bürger, jedenfalls seiner Staatsbürger, zunächst der öffentlich Bediensteten, insbesondere Beamten, indem politisch missliebige (derzeit so genannte Rechte) in vielerlei Hinsicht diskriminiert, ja schikaniert werden, darüber hinaus auch Wähler, indem ihnen nunmehr vorgeschrieben werden soll, eine angeblich diskriminierte Bevölkerungsmehrheit (Frauen) möglichst mit mindestens 50% aller Mandate zu bedenken, und das, obgleich ein solches Interesse der Frauen, wie sich an ihren Bewerbungen und ihren Mitgliedschaften in politischen Parteien zeigt, jedenfalls in der Mehrheit nicht zu erkennen ist. Dass es von der Bevorzugung des weiblichen Geschlechts durch den Übergang von Chancengleichheit zu Quotenregelung nur ein kleiner und gewissermaßen bereits in der Luft liegender konsequenter Schritt ist, auch andere, willkürlich als diskriminiert definierte Minderheiten zu “fördern”, eigentlich zu bevorzugen, etwa Bürger mit Migrationshintergrund oder verschiedenen sexuellen Präferenzen, ist offensichtlich. Damit steuern wir im Ergebnis auf eine Situation zu, die im diametralen Gegensatz zu dem steht, was der Verfassungsgeber ursprünglich gewollt hat, nämlich dass die Bürger und Menschen frei sind – im Rahmen der allgemeinen Gesetze – und der Staat gebunden wird, seine Bürger gleich zu behandeln, nämlich, wie das Grundgesetz es vorschreibt, sie nach Kriterien von Geschlecht, Rasse usw. weder zu benachteiligen noch zu bevorzugen! Der Bürger wird dagegen in seiner Freiheit, die durch den Gleichheitssatz eigentlich gestärkt werden sollte, zunehmend beschränkt und auf ein vermeintlich oder sogar angeblich politisch korrektes Verhalten verpflichtet und zu diesem gezwungen. Der Prozess ist schleichend, aber schon weit fortgeschritten. Ihm muss entgegengetreten, er muss revidiert werden. Fangen wir doch bei Vater und Mutter an!

Mit freundlichen Grüßen

Prof. Dr. Hanns-Christian Salger

Rechtsanwalt

Nansenring 4

60598 Frankfurt am Main

1.07.2019

Teilen und Herrschen: Frankreich will immer im EU-Poker mitsspielen

von Thomas Punzmann 1.07.2019

Um die Schwierigkeiten zu verstehen, die die Besetzung der sogenannten Topjobs (Kommissions-, EZB- und Parlamentspräsident, sowie den Hohen Vertreter der EU für ……………………..

https://www.theeuropean.de/thomas-punzmann/das-ringen-um-die-topjobs-in-der-eu

21.05.2018

No Nations! oder die Ignoranz der Infantilität

Laut Merkel – „Wie soll das gehen?“ – können unsere Grenzen nicht gesichert werden. Eine Reihe von Attentaten, von unkontrolliert Eingereisten, mit viel zu vielen Toten in

von Thomas Punzmann 21.05.2018

…………………….

https://www.theeuropean.de/thomas-punzmann/14039-no-borders-ein-stadtspaziergang?

30.01.2019

1.07.2019

August von Hayek: „Der Weg zur Knechtschaft“

von Markus Ross 1.07.2019  Von 1940 – 1943, als der Kampf gegen das Deutschland der Nationalsozialisten noch nicht entschieden war, schrieb August von Hayek im englischen Exil, in das er vor den Nationalsozialisten geflüchtet war, „Der Weg zur Knechtschaft“. Es erschien 1944 in England, ……………………….

https://www.theeuropean.de/markus-ross/die-deutsche-begeisterung-furs-totalitare

30.01.2019

Erlösungsideologien

Igor Schafarewitsch beschreibt in seinem Buch „Der Todestrieb in der Geschichte“ die historische Entwicklung einer sozialistischen, kollektivistischen Selbstlosigkeit, die sich unter dem Deckmantel inhaltsloser Motive tarne. Die Parallelen zu aktuellen Entwicklungen in der EU seien verstörend, meint Thomas Punzmann.

…………………..

https://www.theeuropean.de/thomas-punzmann/15325-der-todestrieb-in-der-geschichte

23. August 2019

Markus Krall: „Europa vor dem Crash: Das Banksystem fliegt uns um die Ohren“

Epoch Times 23. August 2019

Über 400 Teilnehmer aus der bürgerlichen – also konservativen, liberalen, christlichen – Szene aus ganz Deutschland werden in Berlin erwartet. EPOCH TIMES überträgt im LIVESTREAM am 24. 8 ab 10:30 ……………………

https://www.epochtimes.de/politik/deutschland/livestream-konservative-in-berlin-wir-bringen-unser-land-wieder-auf-einen-vernuenftigen-weg-livestream-am-24-8-ab-1030-a2979692.html

27. August 2019

Exklusiv im Interview: Ökonom Dr. Markus Krall – Sozialismus ist eine Ideologie derjenigen „die am Leben scheitern“

Epoch Times27. August 2019 Aktualisiert: 28. August 2019 15:12

Epoch Times sprach mit Dr. Markus Krall, Unternehmensberater, Ökonom und Buchautor am Rande der 4. Vollversammlung der wahren Schwarmintelligenz am 24. August 2019 in Berlin. Dabei warnte er vor den Folgen des Sozialismus.

…………………….

https://www.epochtimes.de/wirtschaft/exklusiv-im-interview-oekonom-dr-markus-krall-sozialismus-ist-eine-ideologie-derjenigen-die-am-leben-scheitern-a2983262.html

20. Oktober 2018

Dr. Markus Krall: Der Crash kommt 2020 – Der Banken-Insider verrät die Gründe

https://www.youtube.com/watch?v=y9_9HC63Jd4

 2. Januar 2019

PISA-Test: Linke und Grüne schaden der Bildung aller Schüler

Von Markus Krall Mi, 2. Januar 2019 Hic Rhodus, hic salta!

Linke und Grüne geraten bei kaum einem Thema so in Rage wie bei der vermeintlichen Gerechtigkeitslücke in puncto Bildung. Die Zahlen zeigen: Ihre Gerechtigkeit besteht darin, die Jugend um ihre Zukunft zu bringen. Die jüngsten PISA-Ergebnisse sind jedenfalls verheerend.

…………………….

https://www.tichyseinblick.de/meinungen/pisa-test-linke-und-gruene-schaden-der-bildung-aller-schueler/

26. Dezember 2018

Das sozialistische Menschenbild – Der Unwille zu lernen und die Lust an der Umerziehung des Menschen

Von Markus Krall Mi, 26. Dezember 2018

Der Sozialismus hatte immer ein Problem mit der Natur des Menschen, wie Gott oder die Evolution (oder Gott mittels der Evolution) ihn geschaffen hat. Er lehnt das Ergebnis, den

Lernen bedeutet, Versuch und Irrtum zu akzeptieren. Lernen bedeutet, hässliche Bilder zu ……………………..

https://www.tichyseinblick.de/feuilleton/buecher/der-unwille-zu-lernen-und-die-lust-an-der-umerziehung-des-menschen/

7.12.2018

Die hedonistische Party kann böse enden

Die Finanzmärkte fühlen sich fragil an. Nicht umsonst, fürchtet Markus Krall. Der Risikomanagement-Experte warnt vor enormen finanzwirtschaftlichen und gesellschaftspolitischen Verwerfungen. Auch, weil die EZB die europäischen Banken gegen die Wand fahre. Christof Leisinger – Dr. Markus Krall

…………………..

https://www.nzz.ch/finanzen/die-hedonistische-party-wird-boese-enden-ld.1442729?

Bankensituation, Diskussion von Dr. Markus Krall und einem EZB Direktor

https://www.youtube.com/watch?v=HOV-5SiA3os

14. Februar 2019

Negativzins: Das geldpolitische Paralleluniversum

Von Markus Krall Do, 14. Februar 2019 Mit Geldsozialismus zur Massenarmut

Die Zentralbanken und eine ihrer Anstalten, der Internationale Währungsfonds IWF, möchten den Super-Negativzins zur Enteignung der Sparer, Bürger und Investoren im großen Stil nutzen. Sie betreten ein Paralleluniversum, in dem sie sich verlaufen werden.

…………………..

https://www.tichyseinblick.de/wirtschaft/negativzins-das-geldpolitische-paralleluniversum/?

17. Februar 2019

Von schwarzen Schwänen und Fabelwesen made in China

Von Markus Krall So, 17. Februar 2019 Der Crash kommt

Auf die Frage, wohin man sein Geld vor einem Euro-Crash in Sicherheit bringen soll, ist keine Antwort möglich, ohne die Stabilität der anderen großen Währungsräume zu betrachten. …………………..

https://www.tichyseinblick.de/feuilleton/buecher/von-schwarzen-schwaenen-und-fabelwesen-made-in-china/?

23. Februar 2019

Deutschland – Der größte Hedgefonds der Welt

Vera Lengsfeld  23. Februar 2019

Die Finanzkrise und die damit verbundene „Eurorettung“ gehen ins 12. Jahr. Sie haben uns nach Einschätzung des Finanzexperten Markus Krall eine gesamtwirtschaftliche Zeitbombe …………………….

https://www.journalistenwatch.com/2019/02/23/deutschland-der-hedgefonds/

11. März 2019

Today’s EU is the embodiment of bureaucratic hubris

  1. März 2019 Interview with Dr. Markus Krall

When it comes to identifying and evaluating the key vulnerabilities and inherent risks of the ……………………

https://newsroom.proaurum.de/eu-is-the-embodiment-of-bureaucratic-hubris/?

16. Februar 2019

Master of Desaster oder: Die Grusel-Bank

Von Markus Krall Scholz auf Abwegen Sa, 16. Februar 2019

„Deutschland braucht eine Industriepolitik.“ Das ist die Überschrift, nach der Bundesfinanzminister Scholz und Wirtschaftsminister Peter Altmaier handeln. Es sollte einen alarmieren.

…………………….

https://www.tichyseinblick.de/wirtschaft/master-of-desaster-oder-die-grusel-bank/?

8. Januar 2019

Das Antlitz des Konformismus

Von Markus Krall Di, 8. Januar 2019 Gleichschritt und Gleichsitz

Die tiefere Motivation für die Abneigung des linken und grünen Establishments auf den Individualverkehr im Allgemeinen und den Dieselmotor im Speziellen ist ihre Nostalgie für ………………………

https://www.tichyseinblick.de/wirtschaft/mobilitaet/das-antlitz-des-konformismus/?

Apr 26, 2019

Brexit exodus blasted ‘FANTASY’ by German economist ‘London has the know-how!’

(Dr. Markus Krall)

FEARS Brexit will see thousands of bankers will move from London to France and Germany is “fear-mongering” and a “fantasy”, a German economist has claimed. By Rebecca Perring Fri, Apr 26, 2019

Brexit latest: Dr Markus Krall blasted Brexit fear-mongering

…………………….

https://www.express.co.uk/news/world/1119336/Brexit-latest-news-germany-brexit-deal-london-frankfurt-france-finance-bank

05/11/2019

The EU Is “the Embodiment of Bureaucratic Hubris”

05/11/2019 Markus KrallClaudio Grass

When it comes to identifying and evaluating the key vulnerabilities and inherent risks of the banking and financial system, there are few who have the insights and practical experience that is required to truly understand the scale of the issue and its investing implications. This is precisely why I turned to Dr. Markus Krall, who graciously agreed to share his thoughts and ……………….

https://mises.org/wire/eu-embodiment-bureaucratic-hubris?utm_source=Mises+Institute+Subscriptions&utm_campaign=317e36ae68-EMAIL_CAMPAIGN_9_21_2018_9_59_COPY_01&utm_medium=email&utm_term=0_8b52b2e1c0-317e36ae68-228638081

05.06.2019

Dr. Markus Krall: „Keine Möglichkeit, den Crash zu vermeiden“

Stand: 05.06.2019 Finanzexperte und Bestsellerautor Dr. Markus Krall im exklusiven GOLD.DE Interview.

Herr Dr. Krall: Wir schreiben das Jahr 2019. Einer ihrer Buchtitel lautet: „Der Draghi Crash – Warum uns die entfesselte Geldpolitik in die Katastrophe führt“. Das ist mehr als deutlich. Es gibt Aussagen von ………………………

https://www.gold.de/artikel/interview-dr-markus-krall

3. Juni 2019

Zins abschaffen, Sozialismus, Untergang

Von Markus Krall Mo,  Warnung Japan

Die planwirtschaftliche Geldpolitik führt nicht nur zur Zerstörung der Wirtschaft, sie hat auch fatale Folgen für Demographie und Überlebensfähigkeit eines Volkes. Die Abschaffung des …………………..

https://www.tichyseinblick.de/wirtschaft/zins-abschaffen-sozialismus-untergang

10. Juni 2019

Von Minibots, Merkelbots und Wechselkursen

Von Markus Krall Mo, 10. Juni 2019 Von Italexit zu Eurexit?

Italien hat einen großen Schritt in Richtung Euroaustritt oder sogar Euroauflösung getan. Denn wenn eine schlechte Währung eines nicht vertragen kann, dann ist es der Verlust des …………………….

https://www.tichyseinblick.de/wirtschaft/von-minibots-merkelbots-und-wechselkursen/

15. Juni 2019

Das Versagen der Kirchen

Von Markus Krall Sa, 15. Juni 2019 Kirche und Geld

Eine Kirche, die sich nicht mehr vom Mainstream einer fehlgeleiteten Gesellschaft unterscheidet, braucht kein Mensch. Markus Krall über Kirchenbeamte, die im warmen …………………….

https://www.tichyseinblick.de/meinungen/das-versagen-der-kirchen

Banksystem 2020

9. Juli 2019

Wetterleuchten am Main

Von Markus Krall Di, 9. Juli 2019

Im Gegensatz zum neuen Management der Deutschen Bank fehlt es den Damen und Herren in der EZB und in Berlin aber an Einsicht. Und solange sich das nicht ändert, können die Institute nur versuchen Zeit zu gewinnen. Alle, nicht nur die Deutsche.

9. Januar 2018

„Danke der Nachfrage, dem Bankensystem geht es schlecht.“

-Interview mit Markus Krall zu seinem neuen Buch Wenn schwarze Schwäne Junge kriegen. Warum wir unsere Gesellschaft neu organisieren müssen.

Herr Krall, kürzlich ist Ihr neues Buch ‚Wenn schwarze Schwäne Junge kriegen‘ erschienen. Kommen wir gleich zu den jungen Schwänen. Welcher davon ist in Ihren Augen am bedrohlichsten? https://www.misesde.org/?p=21119

LITERATURHINWEISE

    “The rotten heart of Europe: The Dirty War for Europe’s Money”

    Bernard Connolly, faber and faber, 2012

    „Die sieben Todsünden des Deutschen Reiches im Ersten Weltkrieg“

    Sebastian Haffner, Anaconda Verlag GmbH, Köln, 2014, Erste Auflage , 1964

    „Der freie Markt und seine Feinde“,

    Pseudowissenschaft, Sozialismus und Inflation

    Ludwig von Mises, www.mises.at, ISBN: 978-3-902639-42-4

    „Liberalismus“

    Ludwig von Mises, Academia Verlag, ISBN 978-3-89665-385-7

    www.academia-verlag.de

    „Die schwierige Freiheit“

    Über die offene Flanke der offenen Gesellschaft Siedler Verlag

    Joachim Fest, 1993

    ISBN 3-88680-530-1

    „Der Draghi Crash“

    Dr. Markus Krall

    Verlag FBV, ISBN 978-3-95972-072-4

    “A peace to end all peace”

    David Fromkin

    Henry Holt & Co., 1989, ISBN 978-0-8050-8809-0

NEWSLETTER

Atlas Newsletter Ausgabe November 2019 Englisch
Atlas Newsletter Ausgabe November 2019
Atlas Newsletter Ausgabe Oktober 2019 Englisch
Atlas Newsletter Ausgabe Oktober 2019
Atlas Newsletter Ausgabe September 2019 Englisch
Atlas Newsletter Ausgabe September 2019
Atlas Newsletter Ausgabe August 2019
Atlas Newsletter Ausgabe Juli 2019
Atlas Newsletter Ausgabe Juni 2019
Atlas Newsletter Ausgabe Mai 2019
Atlas Newsletter Ausgabe April 2019
Atlas Newsletter Ausgabe März 2019
Atlas Newsletter Ausgabe Februar 2019
Atlas Newsletter Ausgabe Januar 2019
Atlas Newsletter Ausgabe Dezember 2018
Atlas Newsletter Ausgabe November 2018
Atlas Newsletter Ausgabe Oktober 2018
Atlas Newsletter Ausgabe September 2018
Atlas Newsletter Ausgabe August 2018

Atlas Initiative
Bockenheimer Landstrasse 101
60325 Frankfurt am Main